Zum Inhalt springen
12.12.2018

Theaterconsort Köln zeigt „Maria Stuart“ in der KHG

Das Stück „Maria Stuart“. Foto: Theaterconsort Köln

„Maria Stuart – das Porträt einer verpassten Chance“, ein Stück der italienischen Schriftstellerin Dacia Maraini, zeigt das Theaterconsort Köln am Dienstag, 15. Januar, auf der Bühne der Katholischen Hochschulgemeinde Eichstätt.

Das Stück handelt von zwei Gegnerinnen (Maria Stuart und Elisabeth Tudor) in einem Krieg, der in ihrem Namen, aber ohne ihren Willen geführt wird. Zwei Frauen, die die Welt verändern wollen, von der sie abhängen. Zwei, die sich im Weg stehen: die Frauen den Königinnen, die Königinnen einander. Eine muss weichen, damit die Andere herrschen kann. Gespielt werden die Kontrahentinnen von Romina Bursy und Silvia Ferstl, die Regie führt Claudia Bürk-Auner.

Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr in der KHG (goldener Saal), Kardinal-Preysing-Platz 3, Eichstätt. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Kartenvorverkauf: 16 Euro, ermäßigt 8 Euro, verbindliche Reservierungen bei akrueger@bistum-eichstaett.de, Tel. (08421) -50 510.